title
 

Fachbegriffe aus dem Finanz- u. Versicherungsbereich
(Lexikon, alphabetisch sortiert zur Begriffserklärung, Auszug aus dem Gesamtindex)

Haushaltsbudget-Planung (Wirtschaftsbereich)

Amicas Wirtschaftsbilanz für einen Privathaushalt (Begriffsbestimmung)

Erklärung folgt

Haushaltsbudget (Begriffsbestimmung)

Das finanzielle Gesamt-Budget für einen Haushalt und seine zugehörigen Personen.

Haushaltsbuch (Begriffsbestimmung)

Ein Haushaltsbuch wird in der Regel von Privathaushalten (= Privatpersonen) geführt. Es stellt dabei alle Einnahmen den Ausgabenposten gegenüber. Alle Einnahmen und Ausgaben sollten dabei übersichtlich und nach Monaten geordnet sein, um eine klare Budgetierung = ein Haushaltsbudget zu ermöglichen.

Ein Haushaltsbuch hilft dabei, regelmäßige und unregelmäßige Ausgaben genau festzustellen, so dass verfügbare Einnahmen schon am Monatsanfang genau für Ausgaben und Sparbeträge (Vermögensbildung) geplant werden können.

Die übersichtliche Auflistung von Einnahmen und Ausgaben sorgt für Kostentransparenz: die persönliche Finanzsituation stellt sich auf einen Blick dar.

Nachdem das Haushaltsbuch ein Jahr geführt wurde, gibt es die Möglichkeit, eine Jahresbilanz zu ziehen.

Einnahmen (Begriffsbestimmung)

Erklärung folgt

Ausgaben (Begriffsbestimmung)

Erklärung folgt

Lebenshaltungskosten allgemein (Begriffsbestimmung)

Lebenshaltungskosten allgemein sind die Kosten, die von einem Haushalt aufgewandt werden müssen, um das Leben im Alltag zu bestreiten. Als Kosten der Lebenshaltung allgemein gelten die gesamten Aufwendungen im In- und Ausland für = Hauptkostenbereiche der Amicas Wirtschaftsbilanz / WB Haushaltsbudgetplanung " Lebenshaltungskosten allgemein:

  • Haushalt allgemein
  • Steuern und öffentliche Abgaben
  • Haustiere
  • Freizeitgestaltung
  • Gesundheit
  • Kraftfahrzeuge
  • Kinder
  • Literatur
  • Mitgliedschaften und Verbandsbeiträge
  • Öffentlicher Verkehr
  • Schule, Aus- u. Weiterbildung
  • Telekommunikation
  • Unterhaltszahlungen
  • Zweitwohnsitze
  • Diverse Kosten

Fixkosten (Begriffsbestimmung)

= Kostenart "Fixkosten"
= Kosten, die in bestimmten, bereits bekannten Zeitintervallen (= Häufigkeit) auf jeden Fall anfallen, über einen längeren Zeitraum gleich bleiben und auch der Höhe nach meist schon feststehen.

X = trifft zu

Variable Kosten (Begriffsbestimmung)

= Kostenart "Variable Kosten"
= Kosten, deren Höhe und Fälligkeit im Vorhinein nicht feststeht.
X = trifft zu

Schulden (Begriffsbestimmung)

Erklärung folgt

Rückstellungen (Begriffsbestimmung)

Rückstellungen für unvorhergesehene, ungeplante Ausgaben
= Einmalausgaben
= Reine Vorsichtsmaßnahmen und ungefähre Summen
Betrag steht NICHT fest und muss geschätzt werden.

Investitionen geplant (Begriffsbestimmung)

Geplante Investitionen = bereits geplante Ausgaben, z.. B ein neues Auto, Haus-/Wohnungsrenovierung, etc.
= Einmalausgaben
Betrag steht SCHON fest, Kosten sind ungefähr bekannt. Realisationstermin im laufenden Budgetjahr.

zurück | TOP  | Druckansicht | PDF

News

Keine Nachrichten verfügbar.

Vermögens-Sicherung

Sparkapital und Vermögens-
Sicherungs-Beratung


für Anlagesicherheit und eine vernünftige Rendite (Verzinsung)

Vorgestellt Partner

Wir empfehlen die Vorsorgelösungen unserer
Kooperationspartner

Fondssparplan anfordern

Systematisch ein Vermögen machen mit System + Zeit + dem richtigen (Fonds-)Sparplan!

Meinen idealen Fondssparplan anfordern

Webtipps

Sozialversicherung Die offizielle Website der österr. Sozialversicherung