title
 

Pflegeversicherung (Sparte)

Was bedeutet "Pflegelücke" (Begriffsbestimmung)

Die “Pflegelücke” ist die tatsächliche Differenz zwischen den Gesamtkosten für einen Pflegeaufwand von Angehörigen bzw. für die eigene Pflegbedürftigkeit und dem staatlichen Pflegegeld und ist von unterschiedlichen Faktoren abhängig. In Österreich gibt es 7 Pflegegeldstufen. Die meisten Pflegegeldbezieher befinden sich in der Stufe 1 bis 3. Rund 2 Drittel der Pflegegeldbezieher sind Frauen. In der Regel wird das staatliche Pflegegeld aber nicht sämtliche, mit der Pflege verbundenen Kosten abdecken. Z. B. betrug das durchschnittliche monatliche Pflegegeld im Mai 2020 rund 475,00 Euro. Was bleibt ist meist immer eine finanzielle Lücke.

Was bedeutet "Pflegeaufwand für Angehörige" (Begriffsbestimmung)

Definition folgt noch

Was bedeutet "Pflegebedürftigkeit"? (Begriffsbestimmung)

Die versicherte Person ist infolge von

  • Krankheit
  • Körperverletzung oder
  • Kräfteverfall

wenigstens 6 Monate ununterbrochen

  • so hilflos, dass sie für mindestens 3 Grundverrichtungen des täglichen Lebens fremder Hilfe bedarf!

Was heißt "Pflegebedürftigkeit"? (Begriffsbestimmung laut Nürnberger-Versicherung)

Pflegebedürftigkeit liegt vor, wenn die versicherte Person infolge von Krankheit, Körperverletzung oder mehr als altersentsprechendem Kräfteverfall voraussichtlich länger als sechs Monate so hilflos ist, das sie für mindestens vier der im Folgenden genannten sechs Verrichtungen auch bei Einsatz technischer und medizinischer Hilfsmittel in erheblichem Umfang täglich der Hilfe einer anderen Person bedarf.

Pflegebedürftigkeit liegt vor, wenn (Begriffsbestimmung laut Nürnberger Versicherung)

Pflegebedürftigkeit liegt vor, wenn die versicherte Person für mindestens vierder folgenden sechs Verrichtungen der Hilfe einer anderen Person bedarf:

  1. Fortbewegen im Zimmer
  2. Aufstehen und Zubettgehen
  3. An- und Auskleiden
  4. Einnehmen von Mahlzeiten und Getränken
  5. Waschen
  6. Verrichten der Notdurft

Was versteht man unter "Grundverrichtungen"? (Begriffsbestimmung)

Das sind z. B. folgende Aktivitäten:

  1. Fortbewegen im Zimmer
  2. Aufstehen und Zubettgehen
  3. An- u. Auskleiden
  4. Einnehmen von Mahlzeiten und Getränken
  5. Waschen
  6. Verrichten der Notdurft

Hilfebedarf muss bei mindestens 3 der genannten Punkte da sein!

zurück | TOP  | Druckansicht | PDF

News

Keine Nachrichten verfügbar.

Vermögens-Sicherung

Sparkapital und Vermögens-
Sicherungs-Beratung


für Anlagesicherheit und eine vernünftige Rendite (Verzinsung)

Vorgestellt Partner

Wir empfehlen die Vorsorgelösungen unserer
Kooperationspartner

Fondssparplan anfordern

Systematisch ein Vermögen machen mit System + Zeit + dem richtigen (Fonds-)Sparplan!

Meinen idealen Fondssparplan anfordern

Webtipps

Sozialversicherung Die offizielle Website der österr. Sozialversicherung