Finanzielle Lebens- und Vorsorgeplanung mit Risiko- u. Existenz-Sicherungs-Beratung

Amicas Wirtschaftsbilanz - Statistikservice zum Finanz- u. Versicherungsbereich in Österreich für Endverbraucher-Haushalte

Unfallverletzungen 2018

Im Jahr 2018 verletzten sich in Österreich 782.200 Menschen bei Unfällen aller Art so schwer, dass sie im Krankenhaus behandelt werden mussten. 2.551 Personen starben an den Folgen eines Unfalls. 39% aller Unfälle passieren im Haushalt (308.300). „Das sind mehr als 800 Unfälle in Österreichs Haushalten täglich“. Bei Haushaltsunfällen verunglücken mehr Menschen als im Straßenverkehr. Besonders betroffen sind davon Frauen mit 59%. Zum Vergleich: Zehn Prozent der Unfälle passieren im Verkehr (81.200), 36% in der Freizeit (280.400) und 14% in Arbeit oder Schule (112.300). Pro Jahr werden durch Unfälle außerhalb des Berufs Kosten von 15 bis 20 Mrd. Euro verursacht.

Freizeitunfälle in Österreich 2019 (Statistiken allgemein und Schaugrafiken)

Aufteilung der Freizeitunfälle im Beruf und in Freizeit und Sport

Die Unfallstatistiken zeigen, dass immer mehr Unfälle mit teilweiser bis vollständiger Invalidität enden, wodurch viele Unfallopfer ihren Beruf nicht mehr ausüben können und Ihre Existenz drastisch gefährdet wird.

zurück | TOP | Druckansicht | PDF